Wie man einen kostenlosen, legal Windows XP Download von Microsoft erhält

Möchten Sie ein kostenloses Windows XP von Microsoft herunterladen? Es ist möglich, eine virtuelle Maschine zu verwenden. Dieser Artikel erklärt, wie.

Windows XP ist alt, und Microsoft bietet keinen offiziellen Support mehr für das altehrwürdige Betriebssystem. Aber trotz fehlender Unterstützung läuft Windows XP immer noch auf 5 Prozent aller Computer weltweit. Hier finden Sie: windows 10 apps installieren so geht es richtig. Warum benutzen die Leute immer noch Windows XP? Meistens aufgrund von Arbeit, Forschung oder Unterhaltung.

Es ist nicht einfach, eine Kopie von Windows XP zu finden. Ebenso schwierig ist es, eine Hardware zu finden, auf der sie läuft. Deshalb ist die beste Option, Windows XP in einer virtuellen Maschine zu installieren, damit Sie es jederzeit zur Hand haben. So machen Sie es!

Ist Windows XP wirklich kostenlos verfügbar?

Microsoft weiß, dass es gute Gründe gibt, wieder auf Windows XP umzusteigen. Deshalb liefern sie Windows XP Mode, eine Vollversion von XP, die unter Windows 7 läuft. Die meisten von uns sind jedoch längst von Windows 7 abgewichen, so dass diese Kompatibilitätslösung… nun, ein wenig wenig wenig hilfreich ist.

Zum Glück für Sie und mich gibt es eine relativ einfache Möglichkeit, den Windows XP-Modus herunterzuladen und in eine beliebige virtuelle Maschine Ihrer Wahl zu laden. Bevor wir anfangen, brauchst du ein paar Dinge:

Laden Sie die neueste Version von VirtualBox herunter und installieren Sie sie.
Laden Sie ein Dateiarchivierungsprogramm herunter und installieren Sie es.
Eine Kopie des Windows XP-Modus (siehe unten).

Schritt 1: Herunterladen der virtuellen Festplatte im Windows XP-Modus

Gehen Sie zur Download-Seite für den Microsoft Windows XP-Modus. Wählen Sie Download. Wählen Sie auf der nächsten Seite WindowsXPMode_de-us.exe und klicken Sie dann auf Weiter. Die ausführbare Windows XP-Modus-Datei wird nun heruntergeladen.

Wenn es fertig ist, installieren Sie es noch nicht!

Navigieren Sie stattdessen zur ausführbaren Datei, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste und wählen Sie 7-Zip > Archiv öffnen > cab aus dem Kontextmenü.

Extrahieren des xp-Modus-Archivs

Dadurch wird die ausführbare Datei in 7-Zip sofort geöffnet, damit Sie einen Blick darauf werfen können. Es gibt drei Dateien:

Öffnen Sie die Quellen, um weitere drei Dateien anzuzeigen:

xp-Modus interne Ordner

Doppelklicken Sie auf xpm. Dies ist der virtuelle Festplattenordner im XP-Modus. Es sollte genauso aussehen wie das Bild unten:

xp-Modus virtuelle Festplatte

Dies sind die Dateien, die Sie benötigen, um die virtuelle Festplatte im XP-Modus zu erstellen. Leider handelt es sich um Archivdateien und nicht um ausführbare Dateien, was bedeutet, dass sie derzeit schreibgeschützt sind.

Sie müssen diese Dateien in einen neuen Ordner extrahieren.

Windows VirtuelBox
Wählen Sie Extrahieren in der Symbolleiste und drücken Sie dann das Ellipsensymbol neben der Adressleiste. Navigieren Sie zu der Stelle, an der Sie die Dateien extrahieren möchten – Ihr Laufwerk C: ist fein – und wählen Sie Neuen Ordner erstellen. Ich habe meinen Ordner “Windows XP Mode” genannt, aber die Wahl liegt bei Ihnen. Wenn Sie bereit sind, drücken Sie OK, dann wieder OK, um den Extraktionsprozess zu starten. Dies kann ein oder zwei Minuten dauern.

Gehen Sie zu dem Ordner, den Sie nach Abschluss des Extraktionsprozesses erstellt haben. Sie werden die gleiche Liste von Dateien sehen. Der Unterschied besteht darin, dass Sie diese Dateien nun nach Belieben bearbeiten können.

Wählen Sie die Datei VirtualXPVHD. Drücken Sie F2, um den Namen umzubenennen. Geben Sie einen Punkt zwischen dem “P” und dem “V” ein und drücken Sie die Eingabetaste. Die Datei sollte sich sofort in eine virtuelle Festplatte und das zu startende Symbol verwandeln:

xp mode Virtuelle Festplatte gif

Schritt 2: Installieren Sie den Windows XP-Modus in einer virtuellen Maschine

Bevor wir die virtuelle Festplattenextraktion im XP-Modus abgeschlossen haben, habe ich Sie gebeten, die VirtualBox herunterzuladen und zu installieren. VirtualBox ist eine kostenlose App, mit der Sie Betriebssysteme in einem Fenster ausführen können.

Wir werden die virtuelle Festplatte im Windows XP-Modus in VirtualBox installieren.

Öffnen Sie VirtualBox. Wählen Sie Neu. Wählen Sie unten im Fenster Virtuelle Maschine erstellen den Expertenmodus (wenn Ihr Fenster eine Option für den Führungsmodus anzeigt, verwenden Sie bereits den Expertenmodus). Geben Sie Ihrer virtuellen Maschine nun einen geeigneten Namen. Wenn Sie “XP” in den Namen der virtuellen Maschine aufnehmen, ändert sich die Version automatisch, um dies zu berücksichtigen. Trotzdem sollten Sie die Version Windows XP (32-Bit) nochmals überprüfen.

Weisen Sie der virtuellen Maschine etwas Speicher zu. Speicher ist eine gemeinsam genutzte Ressource, d.h. sowohl der Host (Ihr PC) als auch der Gast (die virtuelle Maschine) verwenden ihn gleichzeitig. Glücklicherweise ist Windows XP alt und benötigt keine Eimer RAM, um ausgeführt zu werden. Ich würde empfehlen, mindestens 512 MB zuzuweisen (aber Sie werden nicht mehr als 2048 MB benötigen).

Schließlich müssen wir eine Festplatte zuweisen – die virtuelle Festplatte, die wir aus der ausführbaren Windows XP-Modus-Datei extrahiert haben. Wählen Sie unter Festplatte die Option Vorhandene virtuelle Festplattendatei verwenden. Klicken Sie dann auf den Ordner mit dem grünen Pfeil. Navigieren Sie zu dem Ordner, in den wir unsere Dateien extrahiert haben, wählen Sie VirtualXP und dann Open.