Wie sicher ist Ihr Heim-WiFi-Netzwerk?

Wenn Sie diesen Blog lesen, sind Sie sich wahrscheinlich der Sicherheitsprobleme bewusst, die öffentlichen WiFi-Netzwerken innewohnen. Aber was ist mit Ihrem Heim-WiFi-Netzwerk? Da es höchstwahrscheinlich verschlüsselt ist, denken Sie wahrscheinlich nicht viel darüber nach.

Und das ist ein Fehler, denn einige der “out of the box”-Einstellungen können zu einer unterdurchschnittlichen Sicherheit führen, die Sie in Gefahr bringen kann. erfahren Sie hier: ist mein wlan sicher im Heimnetzwerk? Nachfolgend finden Sie einige Tipps, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Heim-WiFi-Netzwerk so sicher wie möglich ist:Ist mein WIFI sicher

 

Ändern Sie den Standard-SSID-Namen und deaktivieren Sie die SSID-Broadcast

Die SSID (Service Set Identifier) oder der Netzwerkname ist der Name, der Ihrem Wireless Router zugewiesen wurde. Viele Router verwenden standardmäßig die Marke des Routers als SSID. Dies ist riskant, da jeder die SSID sehen kann, und wenn ein Hacker die Router-Marke kennt, kann er wissen, wie man sie angreift. Zu diesem Zeitpunkt sendet Ihr WiFi-Router in der Regel die SSID an alle.

Dies wurde für offene WiFi-Netzwerke entwickelt und nicht für Heimnetzwerke. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass jemand Ihr Netzwerk erkennt und versucht, in es einzudringen. Die meisten WiFi-Router ermöglichen es Ihnen, die SSID-Broadcast-Option zu deaktivieren.

 

Aktivieren Sie die MAC-Adressfilterung

Jedes mobile Gerät und/oder jeder Computer hat eine eindeutige Kennung, die als MAC-Adresse bezeichnet wird. Auf diese Weise können WiFi-Router alle mit ihnen verbundenen Geräte im Auge behalten. Viele WiFi-Router ermöglichen es Administratoren, die MAC-Adresse der Geräte, die sich mit dem Netzwerk verbinden möchten, physisch einzugeben, was jeden anderen ausschließen würde. Dies wird als MAC-Adressfilterung bezeichnet.

Deaktivieren Sie die Remote-Verwaltung

Die meisten Router ermöglichen es Administratoren, eine Remote-Verbindung herzustellen. Wenn Sie dies nicht benötigen, deaktivieren Sie diese Funktion, da Hacker sie nutzen könnten. Sie können die Router-Einstellungen weiterhin ändern, indem Sie ein Netzwerkkabel von Ihrem Computer an den Router anschließen.

Während die meisten von uns über die Risiken öffentlicher WiFi-Netze Bescheid wissen, sind wir uns wahrscheinlich nicht so gut über die Risiken bewusst, die von unseren Heimnetzwerken ausgehen. Ein paar Minuten Zeit in Anspruch zu nehmen, um sicherzustellen, dass unsere Heimrouter-Sicherheit so gut wie möglich ist, kann helfen, zukünftige Kopfschmerzen zu vermeiden.

Wie immer müssen wir wachsam bleiben, um sicherzustellen, dass unsere Sicherheit nicht beeinträchtigt wird.